Tipps und Tricks für den Erfolg mit Fussballwetten

Jeder der mit Fussballwetten Erfolg haben möchte, braucht mehr als nur ein wenig Glück. Damit Sie dauerhaft mit den Fussballwetten Geld verdienen, ist es wichtig mit einer Strategie und nach System vorzugehen. Leicht verdientes Geld durch irgendwelche einfachen Tricks gibt es bei Sportwetten nicht. Wie überall entsteht Erfolg durch hartes arbeiten. Durch langfristiges auswerten und analysieren sowie mit einer vernünftigen Wettstrategie ist es durchaus möglich regelmäßige Gewinne einzufahren.

Wetten mit Strategie und nach System

Bei Sportwetten, allen voran den Fussballwetten, gibt es grob gesagt 2 Varianten, wie die meisten Leute ihre Wetten abschließen. Viele setzen auf normale Einzelwetten und tippen dabei auf Favoriten mit geringer Quote. Andere tippen ausschließlich auf Außenseiter mit hohen Quoten oder in einer Kombiwette auf mehrere Begegnungen um so höhere Quoten zu erzielen. Beide Strategien sind nicht optimal und versprechen wenig Erfolg. Um beim Wetten erfolgreich zu sein, ist eine gute Mischung aus beiden Varianten notwendig. Langzeit-, Spezial- oder Handicap-Wetten eignen sich hierfür nicht.

Es sollte jedoch jedem bewusst sein, dass es mit gezielten Sportwetten bzw. Fussballwetten nicht möglich ist von heute auf morgen riesige Gewinne zu erwirtschaften. Sportwetten sind immer eine langfristige Geldanlage, die jedoch mit viel Spaß und Spannung verbunden ist. All diejenigen die auf das schnelle Geld aus sind, sollten lieber Lotto oder Glücksspirale spielen.

Wenn aus der Strategie ein System wird

Bei Fussballwetten ist es wichtig ausschließlich auf die Value Bets zu setzen. Mit Value Bets bzw. Value Bettting sind Fussballwetten mit fairen Quoten gemeint. Diese Value Bets reflektieren die tatsächliche Wahrscheinlichkeit des Spielausgangs. Es ist empfehlenswert ausschließlich auf die Value Bets zu tippen, wobei die Quoten immer fair sind und die langfristige Gewinnwahrscheinlichkeit gleichzeitig gegeben ist.

Um herauszufinden ob eine Wette überhaupt als Value Bet spielbar ist, sollte die Wahrscheinlichkeit des Spielausgangs berechnet werden. Natürlich sind diese Zahlen nicht einfach so beim Wettbüro abrufbar, sondern sie müssen durch eigene Analyse errechnet werden. Dafür ist es notwendig sich eigene Statistiken anzulegen, es wird zudem etwas Erfahrung und Fingerspitzengefühl benötigt (das kommt mit der Zeit) und natürlich die aktuellen Geschehnisse rund um die beiden Mannschaften zu verfolgen (gibt es Verletzte, ist jemand gesperrt). Ganz wichtig ist es hierbei realistisch zu bleiben und nicht der einen oder anderen Lieblingsmannschaft statistische Pluspunkte zu verschaffen. Unter https://www.fussballwetten.tv/ findet Ihr weitere Tipps und Tricks zu Fussballwetten und Co.

Ein Value Bet Beispiel für Fussballwetten

Am Spieltag XY spielt Dortmund gegen Bremen. Es gibt 3 einfache Wettmöglichkeiten (1×2), auf den Sieger Dortmund (1), auf den Sieger Bremen (2) und auf ein Unentschieden (x), seinen Tipp abzugeben. Nun solltet ihr etwas Recherche betrieben haben und für euch selbst eine Wahrscheinlichkeitsberechnung (Prognose) für diese Spielbegegnung aufgestellt haben.

Zum Beispiel folgende: Sieger Dortmund ist Tipp 1 mit einer Wahrscheinlichkeit von 80%, das Bremen der Sieger der Partie wird mit Tipp 2 ist zu 5% wahrscheinlich und dass es ein Unentschieden (Tipp X) gibt ist zu 15% wahrscheinlich. Diese Prozente müsst ihr für euch selbst errechnen.

Laut der Prognose würden faire Quoten in etwa so aussehen: Tipp 1 (Dortmund siegt) mit einer Quote von 1,25. Tipp 2 (Bremen siegt) mit einer Quote von 6,65 und Tipp X (Unentschieden) mit einer Quote von 20,00. Die richtigen Quoten im Wettbüro sehen jedoch folgendermaßen aus:  Tipp 1 mit Quote 1,30, Tipp 2 mit der Quote 9,00 und Tipp X mit einer Quote von 4,50.

Bei dem Beispiel liegt die Wettquote für einen Sieg von Dortmund bei 1,30 und somit über der errechneten fairen Quote von 1,25. Wenn man nun nach der Analyse auch noch der Meinung ist, das Dortmund gewinnt, dann ist die Value Bet Quote von 1,30 in jedem Fall spielbar. Ist man der Meinung die Partie endet Unentschieden, dann ist 4,5 keine Value Bet Quote und dann sollte, laut dieser Strategie, auch nicht gewettet werden, denn die errechnete Quote lag ja bei 20,00 und somit deutlich über der angebotenen Wettquote. Das gleiche gilt bei Bremen als Sieger zu setzen, hier lag die errechnetet Wettquote bei 9,00 und die tatsächliche bei 9,00.

Tippt auf Einzelwetten statt auf Kombiwetten

Es ist in jedem Fall empfehlenswert sich auf die Einzelwetten anstatt auf die Kombiwetten zu spezialisieren, auch wenn die Gewinnmarge bei den 1×2 Wetten nicht so hoch ist wie bei den Kombiwetten. Das Risiko bei Kombiwetten ist einfach viel zu hoch gegenüber den Einzelwetten (1×2) und dann doch lieber viele kleine Gewinne einfahren, anstatt mit Glück irgendwann vielleicht mal einen großen Gewinn zu ergattern. Bei Kombiwetten wird ja bekanntlich auf mehre Spielbegegnungen gleichzeitig getippt, ich gehe jetzt mal von 5 Spielen aus. Wenn nun eines der 5 Spiele nicht so läuft wie gedacht, sei es eine rote Karte, eine Verletzung oder die Truppe ist an dem Tag einfach nicht gut drauf, dann ist die ganze Kombiwette verloren und das Geld ebenfalls. Wenn nun alle 5 Spiele mit einer Einzelwette getippt worden wären und eine davon nicht erfolgreich war, bleibt durch die anderen 4 richtigen Tipps meist noch ein kleiner Gewinn übrig.

Nutzt Euer Wissen und den Neukunden Bonus der Wettbüros

Eigentlich bieten alle Wettbüros im Internet einen Neukunden Bonus bzw. Willkommensbonus an. Macht euch diesen zu Nutze und lasst euch das zusätzliche Startkapital nicht entgehen. In der Regel ist es so, dass es mit der ersten Guthaben Einzahlung einen Bonusbetrag des Wettbüros in Form von Wettguthaben oder gratis Wetten gibt. Auf der Webseite https://www.fussballwetten.tv/bonus/ findet ihr beispielsweise einen guten Vergleich der Bonusangebote und Aktionen. Es spricht auch nichts dagegen sich einen zweiten oder dritten Account bei einem anderen Wettbüro zuzulegen, um nochmals etwas Bonusguthaben abzugreifen.

Als letztes möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass Informationen das A und O sind. Legt euch eigene Statistiken an, bleibt auf dem aktuellen Stand der Dinge was Verletzungen und Personalpolitik der Vereine angeht, schaut euch die aktuelle Form der Spieler an usw. je mehr Infos ihr aufsaugt, desto besser. Ebenfalls ist es nicht verkehrt sich die direkten Vergleiche der letzten Jahre anzugucken. Hat es ein Verein in den letzten 20-30 Jahren nicht geschafft bei Gegner XY zu gewinnen, wird er es höchstwahrscheinlich auch nicht bei der nächsten Begegnung schaffen. Je mehr Infos ihr sammelt, desto realistischer könnt ihr den Spielausgang einschätzen und die Wahrscheinlichkeit auf eure Seite ziehen. Zudem ist es enorm wichtig gute von schlechten Quoten unterscheiden zu können, ansonsten macht die ganze Strategie keinen Sinn. Haltet ihr euch an die Regeln und Einzelwetten, dann sollte am Monatsende auch immer ein Gewinn auf euch warten. Aber Achtung, wettet nur mit Geld, dass ihr nicht für andere Dinge im Leben benötigt und es zu verschmerzen ist, wenn die Fussballwette doch mal nicht erfolgreich ist.